Globale Berufsschulfortbildung zur Digitalisierung – Humboldt

Globale Berufsschulfortbildung zur Digitalisierung

190925_WeFo (7) 190925_WeFo (7)
190925_WeFo (5) 190925_WeFo (5)
190925_WeFo (4) 190925_WeFo (4)
190925_WeFo (3) 190925_WeFo (3)
190925_WeFo (2) 190925_WeFo (2)
190925_WeFo (1) 190925_WeFo (1)

Analoge Lehrpläne – digitale Industrie? Vom 23. bis zum 25. September 2019 fand eine Fortbildung der Deutschen Auslandsberufsschulen zum Thema „Digitalisierung im Wirtschaftslehreunterricht“ in São Paulo statt. 21 Lehrkräfte aus zehn Auslandsberufsschulen nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Die Fortbildung begann mit einem Besuch bei „Festo do Brasil“, einem Technologiehersteller im Bereich „Industrie 4.0“. Neben einem vertieften Einblick in Digitalisierungsapekte der Industrie diskutierten die Lehrkräfte mit Bildungsexperten von Festo, wie sich der Berufsschulunterricht an einer Deutschen Auslandsschule ändern sollte, um Auszubildende bei noch analog ausgerichteten Lehrplänen und Prüfungsformaten auf die Anforderungen der Digitalisierung in den Unternehmen vorzubereiten.

Einsatz von digitalen Medien in Schulen

Mit diesem Input startete die Gruppe nach der Begrüßung vom deutschen Schulleiter Detlev Devantié, dem Vorstandsmitglied Arthur Poetscher und der Prozessbegleiterin Sabine Löschel von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in den theoretischen und praktischen Teil der Fortbildung. Mit Unterstützung des Referenten Marc Seegers lernten die Berufsschullehrerkräfte verschiedene digitale Instrumente kennen, wie Projekte beispielsweise mit dem E-Portfolio digital unterstützt werden oder welche Apps im Unterricht benutzt oder selbst gestaltet werden können. Es gelang in der Fortbildung, theoretische Modelle, wie z. B. das SAMR-Modell oder das 4K-Modell des Lehrens und Lernens mit praktischen Anwendungen durch Digital Tools zu verknüpfen. Die Gruppe plant, diese Instrumente zukünftig im Unterricht einzusetzen.

Vernetzung der Auslandsberufsschulen

Die Leitungen der Berufsbildungszentren tauschten sich im Rahmen der Fortbildung über die Herausforderungen der beruflichen Bildung in den unterschiedlichen Ländern aus. Gemeinsam wurde überlegt, wie sich die beruflichen Zweige digital vernetzen und damit ihre Bildungsangebote noch passgenauer für die Zielgruppen anbieten können.

Heiko Weinhappl, Leiter des Berufsbildungszentrums in Sao Paulo, resümierte: „Digitalisierung ist das dominierende Thema für die kommenden Jahre. Nur gemeinsam, im analogen und digitalen Austausch können wir die Berufsbildungszentren auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten.

Heiko Weinhappl

Globale Berufsschulfortbildung zur Digitalisierung Alle Veranstaltungen
Av. Eng. Alberto Kuhlmann, 525
Interlagos - 04784-010 - São Paulo, SP
Unsere Adresse
Sociedade Escolar
Mantedora do Colégio Humboldt e Humboldt Formação Profissional Dual
Barão do Rio Branco
Trãngerverein der Humboldtschule und der Humboldt Duale Berufsbildung